Newsletter

Alkoblitz Newsletter
Please wait

Histoire et Chronique d´AlkoBlitz

 

Die wilden Gründungsjahre:

Das Jahr 1995 war erst wenige Tage alt; da erfanden zwei junge Leute (Matthias B. und Wolfgang K.) eine Volleyballmannschaft inklusive Namen (AlkoBlitz) für ein PÄDAK- Turnier in Graz- Eggenberg.

Damit war der bis jetzt bestehende Vereinsname geboren. Wenig später zu Pfingsten 1996 nahm die Mannschaft dann mit leicht geänderten SpielerInnen am Pfingstvolleyballturnier in Leutschach teil. Dabei machte sich AlkoBlitz am und abseits des Platzes einen besonderen Namen, und ging somit in die Annalen der Steiermark ein. Nach dem heroischen Empfang am Pfingstmontag selbigen Jahres im Gh Kreuzwirt

 

Die Vereinsgründung:

Durch weitere sehenswerte Auftritte, formierte sich eine stattliche Truppe um den Namen AlkoBlitz und so wurde am 17. Oktober 1997 der Verein „AlkoBlitz- 1. Thaler Volleyballverein“ offiziell gegründet. Der Vorstand bestand bei der Gründung aus sechs Personen. Kurz darauf schlossen wir uns auch dem Allgemeinen Sportverband Österreichs (ASVÖ) an.

1998 schuf ein bekannter hiesiger Meister im Fach Fliesenlegung das grandiose AlkoBlitz- Wappen, welches im Original im Gasthaus Kreuzwirt zu besichtigen ist.

In den folgenden Jahren wurde eifrig in Thal Volleyball gespielt und immer wieder an Hobbyturnieren mit mehr oder weniger großem Erfolg teilgenommen.

 

Die Veranstaltungen:

Nebenbei lebten die Mitglieder ihre Kreativität in Form von Erfindung und Durchführung zahlreicher verschiedenster Veranstaltungen (mit bis zu 1000 Besuchern bzw. Teilnehmern), Trainingseinheiten und Turnieren aus. Darunter waren das „Thaler Orientierungs- Hindernis- Ostereisuchen“ seit 1998, das „Acker- Gatsch- Matsch- Volleyballturnier“ seit 1998, der „Großen Preis von Thal – Seifenkisten und BobbyCross- Rennen“ seit 2005, das „SauTrock- Festival am Thalersee“, welches wir mit dem Thaler Perchten- und Brauchtumsverein und dem Ton- und Werbestudio „Projact“ 2008 & 2009 gemeinsam veranstaltet haben (daraus entstand der Kulturverein SauTrock, der dieses Event bis 2011 ausgerichtet hat – www.sautrock.com), diversen Faschingspartys mit Motto, „Hallo Wien- Partys“, Volleyball- Vereinsmeisterschaften und Hobby-Mixed-Beachvolleyballturnieren, einem Snowbeach- Volleyballturnier, einer U2- Party, Queen- Party, Sonnwendfeuer, Zipflbobrennen - je nach Schneelage , Teilnahme am alljährlichen Jakobikirtag in Thal, Apres Schi Party im Zuge des Acker- Gatsch- Matsch- Beach Volleyballturnieres,  Weihnachtsfeiern, „Sylvestergeneralprobe“- Festen, Gründungsfeiern, Rockkonzerte, Vorträge, Lesungen, Kulturwanderungen, verschiedenste Zusammenarbeit und Kooperationen mit anderen regionalen Vereinen, Showeinlagen bei zahlreichen Events,  General- und Mitgliederversammlungen, Maronibraten, Filmvorführungen, etc.!

 

Der Hubschrauber:

Ein fast ständiger Begleiter unseres Vereines ist der Hubschrauber. Trotz intensiver Nutzung (1 x 1998 (Pfingstturnier Leutschach) & 1 x 2002 (Eröffnung Freitzeitpark Thal)), war es uns bis jetzt nicht möglich, einen solchen in unser Vereinsvermögen zu überführen. Wir geben nicht auf und sind voller Hoffnung, dass uns dieses Unterfangen noch gelingen möge…..

 

Die sportliche Seite:

Weiters führten wir einige Jahre erfolgreich ein Hallentraining für Kinder und Jugendliche durch; seit 2008 veranstalten wir mittlerweile für 6 Gruppen Ballspieleinheiten „Fit mit dem Ball“ in Thal, was sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

 

Die Zeitung:

Seit vielen Jahren bringen wir recht regelmäßig die Vereinszeitung „Alktuell“ für unsere Mitglieder heraus. Nicht immer ernsthaft, aber durchaus lesenswert…

 

Der Freizeitpark:

Seit 2003 sind wir auch Mieter im neu errichteten Freizeitpark Thal, in dem uns ein Beachvolleyballfeld, ein Rasenvolleyballfeld und ein nettes Vereinsheim zu Verfügung stehen.

 

Der Vereinsname:

Im Jahr 2007 änderte der Verein ein wenig die Statuten und gleichzeitig auch den Vereinsnamen, in dem wir „Freizeitverein“ beifügten; 2009 schließlich kam in der Bezeichnung auch noch „Kulturverein“ dazu.

 

Die Insignien:

Vereinswappen: Im Jahre 1999 entwarf unser gottbegnadeter Fliesenleger Martin Nott unser Vereinswappen – Vielen Dank dafür!!!

Im Jahr 2009 wurde uns von der Bundessportorganisation, dem Sportministerium und dem Projekt „Fit für Österreich“ das Qualitätssiegel verliehen.

Seit Herbst 2009 ziert auch noch ein Vereinswappentier – der Alk – unser Namenslogo.

 

Der Vorstand:

Derzeit besteht der Vorstand aus acht Personen, die sich mit voller Kraft und Enthusiasmus den Zielen des Vereins hingeben. Seit der offiziellen Vereinsgründung 1997 stand dem Verein „unser Gründervater“ Matthias „Snorre“ Brunner als Obmann vor.

Im Jahr des Herrn 2015 übernahm Herr Christian „Sulmi / DJ Elfi J. Sulmic / Sulmtaler“ Schmidbauer das Zepter als Vereinsvorstand. Matthias Brunner wurde zum Ehrenobmann erkoren, und ist seitdem Buargamoaster von Thål.

 

Die Zukunft:

…die bleibt voller neuer Gedanken, Ideen und sicher ereignisreich….

 

Unser Dank:

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Helfern, Mitarbeitern, Familien, Freunden, Unterstützern, Förderern, Vereinen, der Marktgemeinde Thal und allen, die uns über die Jahre die Treue gehalten haben und mit uns durch viele tolle Momente gegangen sind.

Wir freuen uns auf die weiteren Jahre mit unseren Wegbegleitern auf schöne, lustige, spannende und sportliche Ereignisse!

 

 

Zum Seitenanfang